www.reiki-tao.de

Reiki für Tiere

Tiere reagieren sehr sensibel und intuitiv auf REIKI. Häufig lässt sich beobachten, dass sie den Kontakt mit der Energie regelrecht suchen und wenn sie Schmerzen haben sich so drehen und wenden, dass die entsprechende Körperstelle unter den Händen des Behandlers zu liegen kommt.

Besonders Katzen sind wahre REIKI-Genießer, auch ohne, dass ihnen etwas fehlt. Aber auch alle anderen Tiere wissen es zu schätzen, wenn sie es einmal kennen gelernt haben. So lassen sich z.B. Pferde, Hunde, Katzen, Meerschweinchen und Schildkröten genauso behandeln wie ein verunglückter Vogel im Garten oder der Fisch im Aquarium.
(Bei letzterem legt man die Hände von außen an das Becken.)

REIKI wirkt bei Tieren, genau wie bei Menschen, entspannend, beruhigend, krampflösend, schmerzlindernd, und allgemein kräftigend auf Körper und Psyche. Es beschleunigt den Heilungsprozess nach Operationen oder bei kleineren Verletzungen.

Die Behandlungsdauer beträgt ca. 30 - 45 Minuten, richtet sich aber vor allem nach dem Befinden und dem Verhalten des Tieres. Eine Besonderheit ist, dass die Tiere genau spüren, wann sie genug Energie bekommen haben und dies deutlich zeigen, in dem sie weg gehen, sich zur Seite drehen oder ähnliches. Dieses Beenden einer Sitzung durch das Tier sollte unbedingt akzeptiert werden und ihm das REIKI nicht darüber hinaus aufgezwungen werden.

Die Behandlung von Tieren sollte möglichst in ihrem gewohnten Umfeld und im Beisein einer Bezugsperson stattfinden.

Kosten: bitte erfragen

 

Usui Shiki Ryoho - Das Usui System der natürlichen Heilung

© 2008 Susanne Kontopides, Hitzacker